Tiefgaragen-
Stellplatz in der Thaerstrasse 17

* keine Parkplatzsucherei mehr!
* sicher vor Vandalismus
* weniger Witterungsverschleiß
* höherer KfZ-Wiederverkaufswert, weniger Reparaturen
* Versicherungsrabatte möglich
* moderne Duplexanlage in der Tiefgarage
* Lademöglichkeit für Elektroautos

Infos zur Verfuegbarkeit

Kontakt aufnehmen!

Die Entwicklung der unmittelbaren Umgebung

Der Berliner Bezirk Friedrichshain hat einen beeindruckenden Wandel hingelegt. Früher galt der Ortsteil des heutigen Bezirks Berlin Friedrichshain-Kreuzberg als unattraktiv für Wohnungssuchende, unter anderem auch deshalb, weil dort das Hausbesetzermilieu besonders aktiv war und es des Öfteren auch in der jüngsten Vergangenheit zu brennenden Autos kam. In den Nachrichten war die Bezeichnung Friedrichshain daher nicht immer positiv konnotiert.
Doch mittlerweile hat sich einiges getan in der Wahrnehmung des Bezirks. Friedrichshain gilt jetzt als hipper und gepflegter Touristen- und vor allem Partymagnet. Gerade deshalb wollen auch viele junge Leute, vor allem Neuankömmlinge wie internationale Expats, Studenten, Freiberufliche, Selbstständige nach Friedrichshain ziehen. Dadurch sind in den letzten Jahren auch die Mieten kräftig gestiegen, doch wenn man sich die schönen Ecken des Bezirks ansieht, kann man dies nachvollziehen. Im Norden wird der Bezirk durch den Volkspark Friedrichshain abgeschlossen, von dem er den Namen bezieht. Im Süden begrenzt die Spree die Verbindung zum Ortsteil Kreuzberg. Beide Ortsteile werden unter anderem durch die bekannte Oberbaumbrücke miteinander verbunden. Das lebendige Kulturleben in Friedrichshain zeigt sich vor allem an den Abenden, wenn die zahlreichen Bars und Restaurants überlaufen werden und am Wochenende, wenn die Partys in den einschlägigen Locations wie dem RAW-Gelände steigen. Ein Spaziergang durch den Szenebezirk am Nachmittag ist für Touristen eines der Highlights des Berlin-Besuchs. Auch ein Gang an der Spree der Berliner Mauer bzw. der East-Side-Gallery entlang, die von Künstlern mit Graffiti und Bemalung verschönert wurde, gehört zu den Sehenswürdigkeiten von Friedrichshain.
Im Ortsteil befindet sich auch die Liebigstraße, die Teil des Nordkiezes ist und nach dem Chemiker Justus von Liebig benannt wurde. Sie verläuft von der Proskauer Straße zur Eldenaer Straße und kreuzt die Rigaerstr., und die Bänschstraße / Weidenweg. Der Weidenweg verläuft von der Straße der Pariser Kommune bis zur Liebigstraße. Gekreuzt wird die Petersburger Straße und der Bersarinplatz. Die Rigaerstr. wurde benannt nach der lettischen Stadt Riga. Sie reicht vom im Westen befindlichen Bersarinplatz bis zum Frankfurter Allee S-Bahnhof, wobei sie unter anderem auch die Liebigstr. kreuzt.
Wer in den Genuss einer Wohnung in Friedrichshain kommt, kann sich mittlerweile glücklich schätzen. Doch wer ein Auto besitzt, sollte es auch entsprechend schützen, denn obwohl die Zeiten der Autoverbrennungen zwar größtenteils vorbei sind, besteht die Gefahr von Vandalismus und Diebstahl weiterhin. Häufig werden Autos beschädigt oder gar gestohlen. Deshalb bietet sich hier auf jeden Fall ein Tiefgaragenstellplatz an. Man muss nicht immer nach einem Parkplatz suchen und das Auto steht in Sicherheit.

Weitere relevante Seiten:

Elektro-Parkplatz Friedrichshain
Oldtimer, Vintage Cars, Cabrios
Bersarinplatz
Thaerstasse



Der Standort

rot makiert in der Karte
Google Maps

Der Zufahrtsweg

Sicher, schnell, gut

Einfahrt in die Tiefgarage von innen

Sicher an Ihren Platz

Der Stellplatz

Kontakt aufnehmen & Miete sichern!